Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Sozialökonomische Determinanten von Gesundheit – Armut, Bildung, Gesundheit (Die Veranstaltung fällt leider aus!)

November 6 @ 18:00 - 20:00

Wir wollen euch und Sie herzlich zur zweiten Veranstaltung des neuen Themensemesters zu „Pflege, Gesundheit, Care-Arbeit – sozialökonomische Perspektiven“ am Fachbereich Sozialökonomie einladen. Am 06.11.18 ab 18.00 Uhr im Raum S 28 des Von-Melle-Park 9 (ehemalige HWP) wollen wir gemeinsam die Frage der „Sozialökonomische Determinanten von Gesundheit -Armut, Bildung, Gesundheit“ diskutieren.

Mit Gerhard Trabert (Mediziner, Professor für Sozialmedizin, und Vorsitzender des Vereins „Armut und Gesundheit in Deutschland e.V.) wollen wir diskutieren: Wie kann es passieren, dass soziale Phänomene und Ungleichheiten „unter die Haut kommen“, also pathologisch wirksam werden und somit ärmere Menschen weiterhin tendenziell häufiger krank sind und kürzer leben. Jedoch soll der Fokus nicht darauf liegen, welcher ungesunde “Lebensstil” dafür verantwortlich sein kann, sondern wir wollen ein Blick auf die Strukturen und Mechanismen in unserer Gesellschaft und auf die Anreize im Gesundheitssystem werfen, die dazu führen, dass Gesundheit weiterhin als “angedockt” an den sozialen Status eines Individuums scheint.

Damit stellt sich automatisch die Frage, ob Gesundheit dadurch auch als eine sozialökonomische Kategorie untersucht werden muss. Gesundheit und ein gesundes Leben ist keine individuelle Angelegenheit, sondern wird von der Art und Weise wie wir arbeiten, produzieren, lernen, lehren, mobil sind u.v.m. determiniert bzw. beeinflusst. Dadurch verändert sich direkt der Blickpunkt, wie man auf die Verbesserung der gesundheitlichen Lage aller Einfluss nehmen kann. Gesundes Leben für alle ist eine öffentliche Angelegenheit und somit heißt es für uns als aktive Mitglieder der Universität: Gesundheitsverbesserung heißt Gesellschaftsveränderung.

Die Veranstaltung ist Teil der Veranstaltungsreihe, in deren Fokus steht: Wie gehen wir als Gesellschaft mit den gesundheitlichen Risiken um, die unsere Lebens- und Produktionsweise erzeugt? Wie lässt sich – im Sinne eines guten und gesunden Lebens für alle – ein Gesundheitssystem weiterentwickeln, das bedarfsgerecht finanziert und solidarisch sowie nachhaltig organisiert ist?
Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

Details

Datum:
November 6
Zeit:
18:00 - 20:00
Website:
https://www.facebook.com/events/180330922902348/

Veranstalter

FSR Sozialökonomie

Veranstaltungsort

Fachbereich Sozialökonomie
Von-Melle-Park 9
Hamburg, Hamburg 20146 Deutschland
+ Google Karte