Themenwoche: Austerität vs. Solidarität

Diese ganze Woche lang vom 22.01. – 26.01.18 soll es in verschiedensten Seminaren, Vorlesungen, Veranstaltungen und bei gemütlichen Abenden darum gehen, welche Auswirkungen die Politik der Austerität (Entbehrung/Sparsamkeit) und die Formen ihrer Praxis (wie Schuldenbremse im Grundgesetz oder die Krisenpolitik in Südeuropa u.v.m.) auf unser aller Alltag haben. Und welche Perspektiven dagegen solidarisch zu erstreiten sind: Was können wir bspw. von den sozialen Bewegungen in Südeuropa lernen oder wie stellen wir die Qualität sozialer Beziehungen in den Mittelpunkt gesellschaftlicher Entwicklung (bspw. Konvivialismus)?

In diesem Sinne sind alle Studierenden, Lehrenden und Interessierten herzlich eingeladen, sich in dieser Woche kritisch, praxisnah und interdisziplinär mit den Problemen, Konflikten und Perspektiven um die aktuelle Politik der Austerität in Hamburg, Europa und der Welt auseinanderzusetzen. Alle aufgeführten Fachkurse im Wochenprogramm sind für Interessierte geöffnet und laden herzlich zur Teilnahme und Diskussion ein.

Austerität vs. Solidarität 17/18

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.