Schui-Symposium

Wir laden herzlich ein zum Symposium in Erinnerung an Herbert Schui, der im vergangenen Jahr viel zu früh verstorben ist. Es findet vom 24. – 26.11.2017 am Fachbereich Sozialökonomie der Uni Hamburg (Von-Melle-Park 9, ehem. HWP) statt.

Das Symposium steht unter dem Motto „‘…alle Verhältnisse umzuwerfen, in denen der Mensch ein erniedrigtes, ein geknechtetes, ein verlassenes, ein verächtliches Wesen ist.‘ – Perspektive nach der neoliberalen Hegemonie“. Dieses Anliegen ist brandaktuell, nicht zuletzt angesichts der gesellschaftlichen Polarisierung und des Erstarkens der AfD.

In Podiumsdiskussionen, Vorträgen und Workshops wird sich mit aktuellen ökonomischen, sozialen und politischen Herausforderungen wie der Entwicklung von Gegenperspektiven zum Neoliberalismus (Wirtschaftsdemokratie, Alternative Wirtschaftspolitik), der Einheit von Frieden und Sozialem angesichts der Krise der EU, einem wirksamen Handeln gegen Rechts in internationalem Austausch sowie der Gestaltung von Wissenschaft in gesellschaftlicher Verantwortung auseinandergesetzt werden. Den Freitag lassen wir mit einem Kulturabend gegen die Intellektuellenfeindlichkeit ausklingen, den Samstag mit einer Party im „Café Knallhart“.

Die Veranstaltung steht allen Interessierten offen. Die Teilnahme ist kostenlos.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.